straight outta nyc

IMG_9170

Processed with VSCOcam with c1 preset

Processed with VSCOcam with c1 preset

Processed with VSCOcam with f2 preset

Hello Peeps! Ich bin theoretisch schon seit Donnerstag wieder in Hamburg. Geistig anwesend bin ich leider erst seit 1 Stunde. Da ich die Zeit vorher nur geschlafen habe. Und mit nur meine ich auch nur geschlafen. Denn als ich Donnerstag 7 Uhr in Düsseldorf gelandet bin war ich gut erschöpft und überfordert. Überfordert durch den ganzen Stress den Xenia und ich in NYC hatten plus die Unannehmlichkeiten die ich auch am JFK Airport hatte. Doch es blieb keine Zeit für eine Verschnaufpause. Ich bin für 30 min am Terminal unbewusst eingeschlafen und als ich aufwachte war schon Boarding von meinem Anschlussflug nach Hamburg. Mit 2 riesen Tüten und meiner Tasche, die gefühlte 10kg wog (durch Laptop, Kabel un Kamera) musste ich schnell zu meinem Gate rennen. Doch ich musste noch durch die Passkontrolle – die jedoch schon für Anschlussflüge geschlossen war. Das hieß für mich, dass ich durch die Gepäckausgabe aus den Flughafen raus musste und dann durch den Security Check wieder rein. Ich habe gar nicht nachgedacht und bin einfach losgerannt. Als ich beim Security Check ankam war es schon 8:13. Und in 2 Minuten sollte meine Maschine starten. Die Schlange war jedoch gut 30 Minuten lang. Mein Name wurde immer wieder in einem penetranten Ton laut aufgerufen. Ich verfiel in Panik, da ich wusste, dass wenn ich diesen Flug verpasse – dann verpasse ich meinen Flug von Hamburg nach Paris. Mein Terminkalander ist vollgepackt und hat keine Zeit für Fehler. Fehler Meinerseits! Ich habe ehrlich völlig aufgelöst um  Hilfe gerufen, ob ich bitte durch kann und dass ich dringed diese Maschine bekommen muss. Das ganze hat weitere 10 Minuten gedauert – es hat sich angefühlt wie 1 Stunde. Es war alles so langsam und quälend. Als ich durch endlich kontrolliert wurde hat mein Körper nur noch gezittert. Ich wusste selbst nicht was los ist. Mit der letzten(!) Kraft bin ich zum Gate gerannt – im Hintergrund kam immer noch durch alle Lautsprecher mein Name. Der Ton wurde immer schärfer. Meine Panik immer größer – durch meine wässrigen Augen sah ich langsam mein Gate! Und dann reißt eine Tüte, ich brech zusammen und kann nicht mehr aufstehen. Ich kann nicht aufhören zu weinen und zu zittern und das obwohl ich fast am Ziel war… Ich weiß nicht genau wie lange es gedauert hat bis ich weitergehen konnte und letztlich auf meinem Platz im Flieger saß – denn ab dem Moment habe ich alles nur noch wie in einem Trance Zustand wargenommen. Flugbegeliterinnen die hektisch auf mich einredeten. Immer wieder meinen Namen sagten, dass ich jetzt in den Flieger muss – er wartet nicht länger! Als ich in Hamburg gelandet bin, habe ich immer noch nichts realisieren können. Ich schnappte mir meinen anderen Koffer und ging wieder zum Security Check um meinen Flieger nach Paris zu bekommen. Doch als ich da stand und wusste ich muss wieder in ein Flugzeug steigen und wegfliegen, nachdem ich 30 Stunden ohne schlaf war ( die Zeitverschiebung hat so großen Einfluss) begann ich wieder zu hyperventilieren. Ich konnte meine Tränen nicht zurückhalten und habe meinen Freund gebeten mich nicht fliegen zu lassen. Ich hatte zum ersten mal ein Gefühl in mir, dass mir eindeutug sagte, dass ich das nicht schaffen werde. Es hat sich angefühlt als würde ich gehen und nicht wiederkommen. Das mag für euch alles übertrieben klingen – wenn ich sowas lesen würde könnte ich es auch nicht nachvollziehen. Da ich ursprünglich der positivste Mensch der Welt bin. Ich sage immer, dass man es irgendwie schaffen kann und nur nie aufgeben sollte. Genauso wie Xenia.
In NYC hatten wir sehr viel unerwartete Komplikationen bezüglich unser Unterkunft. Wir mussten somit unseren ursprünglich geplanten Wohnort aufgeben und uns wärhend der Fashionweek nach neuen Unterkünften umschauen. Es war gut unmögloch und wir haben fast jede Nacht in einem anderen Hotel verbracht. Erst waren wir in der Upper East Side im Carlyle. Danach mussten wir nach Midtwon ins Radisson wo wir eine weitere Nacht hatten. Am Freitag ging es ans andere Ende der Stadt in ein Apartment in East Village und die letzten Tage haben wir im Edison am Times Square verbracht. Das war mein Lieblingsstay during our Week. Dazu kommt heute Abend ein weiter Blogpost.
Ihr könnt euch sicherlich denken, wie stressig es ist mit 2 Koffern fast jeden Tag wieder neu zu ”verreisen”. Koffer auspacken – Koffer wieder einpacken – Auschecken – Cab grabben – zum nächsten Hotel. Allein das dauert fast den ganzen Tag ( plus Jetlag ). Mehr als die Hälfte unserer eigentlichen Pläne sind auf der Strecke liegen geblieben und wir mussten viele Abstriche machen. Wir sind kaum zum Bloggen gekommen und alles zusammen hat wirklich sehr an unseren Nerven gezerrt.
Jetzt wisst ihr so gut wie alles. Doch auch solche Erfahrungen gehören zum Leben dazu. Und nächstes mal sind wir für jede Situation gut vorbereitet und machen es besser.
In diesem Post gibt es erstmal die Fotos von meinem Handy – das gibt auch den besten groben Überblick über NYC ( wie der Text auch). Die kommenden Tage werden 3 Outfitpost’s folgen und der Review von der Rewardstyle Party. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende 🙂

Processed with VSCOcam with f2 preset

Processed with VSCOcam with c1 preset
Processed with VSCOcam with c1 preset

IMG_9173

IMG_5966

Die beste Pizza @Bowery

IMG_4352

Processed with VSCOcam with f2 preset

Processed with VSCOcam with f2 preset

Processed with VSCOcam with f2 preset

Processed with VSCOcam with f2 preset

Processed with VSCOcam with f2 preset

Processed with VSCOcam with m5 preset

Processed with VSCOcam with f2 preset

Related Posts

Latest PostSKIN SPA

Wer hat noch Lust und vor allem Zeit sich täglich die Haare zu entfernen? Wer hat aber auch die Zeit darüber zu reden? Ich werde mir jetzt einmal die Zeit dafür nehmen!

Read the post
Related Post

Latest PostHELLO L.A.

Hello and warm greetings from Los Angeles. After the last Coachella Weekend I extended my USA Trip and decided to stay a while in Los Angeles. It’s been almost a year since my last visit.

Read the post
Related Post

Latest Postcoffee o’clock

I always keep myself motivated by the small little things in life – like good coffee in my fave places. I try to visit my fave cafés and restaurants in my hometown as often as possible..

Read the post
Related Post

Comments

0 thoughts on “straight outta nyc

  • September 19, 2015
    Bianca

    Reply

    WOW- du arme! Wirklich, ich weiss genau wie du dich gefühlt haben musst. Ich kenne es nur selber von mir wenn ich so lange unterwegs bin und ständig den Flieger wechseln muss dann macht mein Kreislauf auch nicht immer mit.. Aber so ists doch ganz gut, so kannst du dich wenigsten ein bisschen erholen und musst nicht DIREKT weiter zum nächsten event! Laut den Bildern hattet ihr trotzdem eine tolle beziehungsweise leckere Zeit in NY gehabt 😀 Und habt das beste draus gemacht! Schade dass ihr bei gar keiner Show wart, also X ja schon aber zusammen ja nicht. Aber ich würde NY auch ohne den Besuch einer Show nehmen 😀 Ich freue mich auf die folgenden Posts, und würde mich freuen wenn du mal die Gewinner deiner Verlosung bekannt gibst 🙂

    http://www.laviejoliee.blogspot.de

    Xx,
    B

    • milena

      Hey Liebes,
      Danke für dein süßes Kommentar! Natürlich war die zeit lecker ( auf dauer wäre ich sicher fett geworden 😀 )
      Das Gewinnspiel ist bereits aufgelöst auf Facebook!
      xx

      Reply
  • September 19, 2015
    Ina

    Reply

    Warum seid ihr denn nicht in dem ursprünglichen Appartement geblieben?

  • September 19, 2015
    Amy

    Reply

    Ohje, das hört sich wirklich stressig an 🙁
    Bei so Langstrecken Flügen würde ich immer Business Class fliegen wenn’s möglich ist. Das tut dem Körper soooo gut und ist so eine tolle Entlastung.

    Das mit den Umzügen hört sich aber noch schlimmer an. Wir wurden ein mal in Monaco richtig schön verarscht – sind angekommen und unser Ferienhaus gab es gar nicht, geil. Mussten dann für 6 Leute inkl. kleiner Schwester und Chihuahua ein Hotel finden. Es gab damals auch kein freies für den gesamten Urlaub [Umzug gestaltet sich schwierig mit Kleinkind und so vielen leuten], so dass wir dann in einer Art Hostel gelandet sind.
    Was stimmte denn mit euer gebuchten Wohnung nicht ?

    liebste grüße und erhol dich gut <3

  • September 19, 2015
    tanja

    Reply

    Wunderschöne Bilder, NY ist ein Traumziel! 🙂

  • September 19, 2015
    Liana

    Reply

    Liebe Milena, ich kann sehr gut nachvollziehen wie streßig das für dich alles sein musste. Sehr gut, dass du auf dein Gefühl gehört hast und nicht weitergeflogen bist! Das wäre wohl wirklich zu viel gewesen. Ich wünsche dir nun eine streßfreie Zeit, erhol dich gut! Sehr schöne Bilder übrigens!
    Liebe Grüße
    Liana

  • September 19, 2015
    Mona

    Reply

    Oje das klingt ja garnicht gut! Du solltest dir nicht so viel vornehmen und auch mal Pausen einlegen, sonst wird dein Körper das irgendwann nicht mehr mitmachen. Hoffe du hattest trotzdem deinen Spaß und es geht dir jetzt besser! 🙂

  • September 19, 2015
    Kristin

    Reply

    Hey Melina 🙂

    Ou man du Arme.. ich hoffe jetzt in Hamburg kannst du etwas entspannen
    und dich von diesem wohl mehr als intensivem Trip erholen.
    Schön zu hören, dass du deine eignen Grenzen kennst und zu diesen auch stehst.
    Ich wünsche dir, dass dein nächster NY oder generell dein nächster Trip etwas entspannter für dich wird.
    Denn nichts auf der Welt ist wichtiger als auf unsere Körper zu hören – und das Leben zu genießen.

    Liebste Grüße, Kristin von http://kristiwithlove.blogspot.de

  • September 19, 2015
    Anna

    Reply

    Schöner Post, aber eure Erlebnisse tun mir leid für euch.. Ich hoffe ihr konntet es trotzdem genießen, war selbst im Sommer in NY und habe darüber zwei Posts verfasst 🙂 Hoffentlich könnt ihr den Trip nochmal wiederholen und dann selbst so viel erleben! 🙂

  • September 19, 2015
    Nicole

    Reply

    Liebe Milena,

    Ich kann dir nur eins sagen: ich hätte es nicht mehr geschafft aufzustehen, nachdem meine Tüte gerissen wäre. Ich finde es toll, dass du so viel gegeben hast und es zeigt an Stärke, dass du dir selbst eingestehen konntest, dass du es nicht schaffst Nach Paris zu fliegen.
    Du bist einfach so echt. Du bist mit Abstand meine absolute Lieblingsbloggerin, da deine Gefühle, Emotionen, Gedanken und Worte so autentisch rüberkommen.
    Die ganze Reise klingt wirklich unglaublich stressig, Wahnsinn dass du es gemeistert hast. Du bist toll milena! Fühl dich gedrückt & ich wünsche dir in der nächsten Zeit ganz viel Entspannung und dass du zur Ruhe kommst. Das hast du dir verdient 🙂

    • milena

      Ohhhh Vielen Dank! Solche Worte bauen einen immer so extrem auf! <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

      Reply
  • September 19, 2015
    Lea

    Reply

    Du Arme! Hoffentlich bist du bald wieder fit! Der Artikel ist richtig schön, weil er so ehrlich und persönlich ist. Ich freu mich schon sehr auf die kommenden Posts über New York! Mach weiter so (:

  • September 19, 2015
    Inga

    Reply

    Ich fühle so mit 🙁 so ehrlich im Internet auch mal über seine schlechte Zustände zu schreiben, ist auch mutig. Und wie du auch schreibst, gibt es nun mal auch schlechte momente die man aber so nicht sieht bzw wahrnimmt. Ich hoffe euch (dir und Xenia) geht es ganz schnell wieder besser

    • milena

      Vielen Dank 🙂 Du hast Recht und es kostet auch bisschen überwindung so etwas zu veröffentlichen!Schön dass es auch aufällt und geschätzt wird 🙂

      LG

      Reply
  • September 19, 2015
    Rebecca

    Reply

    Ohje, das klingt ja wirklich nach reichlich Stress! Schade, dass dieser Trip nicht ganz so gelaufen ist, wie du das geplant hattest. Ich hoffe, du hast die Zeit in NYC trotzdem genossen, die Bilder sind super schön!
    Liebste Grüße,
    http://becciqueeen.blogspot.de/

  • September 19, 2015
    julia

    Reply

    Liebe Milena,

    wo hast du das rote Oberteil gekauft? Das ist total schön! Kommt denn noch ein Haul aus New York?

    Gute Besserung!

    Liebe Grüße,
    Julia

    • milena

      Ja natürlich kommt noch ein Haul! 🙂

      Reply
  • September 20, 2015
    Stefanie

    Reply

    Ohje, das klingt wirklich nach einer crazy Zeit! Wahrscheinlich musste das so kommen nach all dem Stress…ich hoffe du nimmst dir jetzt Zeit zur Ruhe zu kommen.

    x Stefanie
    http://www.thefashionrose.com

  • September 20, 2015
    Jessica Langeder

    Reply

    Erstmals tut es mir leid für dich, dass du nicht nach Paris konntest. Der Post hat mir wirklich berührt und ich hoffe dir geht es besser. Als ich heuer das erste mal flog ging es mir ähnlich. Obwohl ich mich schon total auf London gefreut hatte, bekam ich nach der überfüllten UBahn eine Panickattacke und hatte das Gefühl, dass ich keine Luft mehr bekommen würde. Ich konnte weder etwas essen (da ich auch noch Angst hatte zu ersticken), noch wollte ich mein Hotelzimmer verlassen. Mittlerweile weiß ich warum es zu diesem “Zustand” kam und leider auch noch öfters kommt, aber ich hoffe, dass ich meinen nächsten Urlaub wieder genießen kann. 🙂
    Liebe Grüße, Jessy

    http://www.international-blonde.blogspot.com

  • September 22, 2015
    BB Foxy

    Reply

    Richtig tolle Bilder! Bin total verliebt! ♥ Wow! Scheint sehr schön gewesen zu sein!

    Love BB Foxy
    http://www.bbfoxy.wordpress.com

  • October 12, 2015
    Julia

    Reply

    hey,
    woher hast du das wunderschöne schwarze Langarmshirt mit den ‘kordeln’ bzw dem so zusammengebundenen Detail ?
    suche so eins schon ewig 🙂

Leave a Comment

Instagram

Hamburg, Germany
cancelling life today and staying in bed 🌟 after all these busy last days & I‘m gonna pamper my skin with @schaebens #becauseofme ❤️ Whats your rainy days plan?💁🏻‍♀️ ANZEIGE
Tortue Hamburg
can‘t believe what happened yesterday 😭🆘 My own jewellery collection is online available now 🙏🏼❤️🤗 #SafiraByMilenalesecret @theofficialsafira // THANKS TO EVERYONE WHO JOINED ME AND SUPPORTS ME . I WOULDN‘T BE HERE WITHOUT YOU GUYS 😭🌟❤️ ANZEIGE
Tortue Hamburg
IT‘S LIVE!!!!!!! 🌟❤️ #SafiraByMilenalesecret @theofficialsafira // shop & see more in stories ✨💥 **my hands shaking I am soooo excited 😍🆘
Majorca
mental rehab before going crazy about tomorrow‘s launch 🚀 I CAN‘T BELIEVE THIS DREAM CAME TRUE !! 🌟 Tomorrow at 7pm you can finally shop my own jewelry collection #SafirabyMilenalesecret @theofficialsafira ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️ Can‘t wait so see you wearing my designed pieces 🌟😍
Paris, France
getting christmassy 🎄🤶🏼 // all in @marccain 😍 how amazing are these boots ?? 💁🏻‍♀️ & this limited new parfume is the perfect gift *hint*hint*hint 🎁 _____________________________________________________________
ANZEIGE #MyMystery #Marccain #MysteriousWomen
Hamburg, Germany
*wish you were here 💔 // 3 DAYS!! left until my jewelry collection launch 🚀 #SafiraByMilenalesecret 💍 @theofficialsafira ANZEIGE
Hamburg, Germany
Anzeige - Santa‘s good or bad helper? 💔 What do you think 💁🏻‍♀ ** @paul_hewitt will help you to create the perfect gift set with a virtual #myPHSet Creator which combines your favourite watch with your favourite bracelet ❤🌟 note: there’s 10% on top! #getanchored #paulhewitt
Hamburg, Germany
it‘s on 🔥🎄 // #GetTheLook via @zalando *link in bio ANZEIGE
Restaurant L 'Avenue
**excuse me sir, which wine goes best with more wine? ☺️🍸 // COUNTDOWN IS ON 7 days left until my launch — all in @theofficialsafira #SafiraByMilenalesecret ANZEIGE
Paris, France
Anzeige/ never leaving ☕️who said mondays are bad? Buy a watch and get a bracelet for free **4 hours left 🎁❤️ @paul_hewitt #PaulHewitt #GetAnchored
Paris, France
F I N A L L Y ❤️ I am happy to reveal my first jewelry collection in collaboration w/ @theofficialsafira 😭✨I designed every piece can‘t wait to show you🌟
______________________________________________ #dreamcometrue #safirabymilenalesecret **available soon - wearing some pre pieces in my photo 😍😍 ANZEIGE